Links

Informative Seiten

Altersvorsorge - Infonetz der deutschen Rentenversicherung
Einstiegsinformationen in die Altersvorsorge.
Informationen, Broschüren und eine Datenbank mit zahlreichen Fragen und Antworten zu unterschiedlichen Themen der Altersvorsorge.
Mit interaktivem Riester-Rentenzulage-Rechner.
www.infonetz-altersvorsorge.de

 

Förderbank
KfW Mittelstandsbank
Unterstützt klein- und mittelgroße Unternehmen, Gründer und Freiberufler bei Krediten, mezzaninen Finanzierungen, Eigenkapital.
www.kfw-mittelstandsbank.de

 

KfW Förderbank
Förderung für die Bereiche Bauen, Wohnen, Energie sparen, Bildung, Infrastruktur, Umwelt-/Klimaschutz.
www.kfw-foerderbank.de

 

Elterngeldrechner
Informationen rund um´s Elterngeld. Wo erhalte ich Elterngeld? Welchen Anspruch habe ich? Mit Online-Elterngeldrechner. Informationsseiten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
www.bmfsfj.de/Elterngeldrechner

 

Förderdatenbank des BMWi
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) präsentiert seit Dezember 2006 eine Förderdatenbank mit gezielten Suchmöglichkeiten für Unternehmer, Existenzgründer und Berater nach Informationen über mehr als 1.000 Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union.
www.foerderdatenbank.de

 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Online-Abfrage
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) präsentiert seit Dezember 2006 eine Förderdatenbank mit gezielten Suchmöglichkeiten für Unternehmer, Existenzgründer und Berater nach Informationen über mehr als 1.000 Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union.
www.foerderdatenbank.de

 

Statistisches Landesamt Baden- Württemberg
Verbraucherpreisindizes für Baden- Württemberg
www.statistik-bw.de

 

Steuerberaterkammer Nordbaden
Homepage der Steuerberaterkammer, welcher unsere Kanzlei angehört.
www.stbk-nordbaden.de

 

Bundessteuerberaterkammer
Homepage der Spitzenorganisation der Steuerberater.
www.bstbk.de

Wissenswertes

Steuer-Identifikationsnummer

Die persönliche Steuer-Identifikationsnummer wurde in 2008 jedem Bürger durch das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) per Post zugeschickt. Anders als die Steuernummer, behält die Identifikationsnummer - lebenslang - auch nach Umzügen oder Eheschließungen ihre Gültigkeit. Vielen Bürgern ist jedoch die eigene Steuer-Identifikationsnummer nicht mehr bekannt. Die Nummer kann aus Datenschutzgründen allerdings nicht über das Finanzamt erfragt, sondern nur vom BZSt mitgeteilt werden. Hierzu muss man sich schriftlich an das BZSt wenden. Dies kann mit einem Eingabeformular im Internetportal des BZSt oder per Post an das Bundeszentralamt für Steuern, Referat St II 3, 53221 Bonn erfolgen. Das Internetportal ist erreichbar über www.identifikationsmerkmal.de

 

Mahnwesen - Forderungsmanagement

Seit Kurzem gibt es ein neues Informationsportal rund um das Thema Forderungen und Mahnwesen. Ziel des Portals ist es, den ständig wachsenden Informationsbedarf auf diesem Gebiet zu decken. Das Portal stellt in gebündelter Form Angebote, Fachartikel, Informationen und Know-how rund um das Thema Forderungsmanagement zusammen. Zusätzlich bietet es einen Marktplatz (z. B. mit Adressen zu Software-Anbietern und Inkassounternehmen oder Messen) sowie zahlreiche Umsetzungshilfen und Tipps. Das neue Internetportal erreichen Sie unter www.mahnportal.net

Gleichbehandlungsgesetz

Allgemeine Informationen des Bundes zu den Neuregelungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes

 

SCHUFA und Co-Selbstauskunft

Durch das Bundesdatenschutzgesetz geregelt können ab 2010 sich alle Bundesbürger ihre Einträge, die bei einer Auskunftei (wie z.B. der SCHUFA) über sie hinterlegt sind, einmal jährlich kostenfrei abfragen. Bei der wichtigsten Auskunftei der Schufa kann direkt online über das Portal www.meineschufa.de eine Abfrage gestartet werden.

Wer bei anderen Auskunfteien eine Selbstauskunft möchte, muß dies per Brief erledigen. Im Download-Bereich für unsere Mandanten haben wir einen Musterbrief und die Adressen der wichtigsten Auskunfteien hinterlegt.

Handelsregister

Ab dem 1. 1. 2007 soll entsprechend den europarechtlichen Vorgaben bundesweit ein elektronisches Handelsregister eingerichtet werden. Einige Bundesländer haben jetzt schon ihre Handelsregister im Internet bereitgestellt.
www.handelsregister.de

 

Unternehmensregister

Zentrales Unternehmensregister der Bundesrepublik über das alle wesentlichen Veröffentlichungspflichtigen Unternehmensdaten von jedermann zu Informationszwecken im Internet abgerufen werden können.
Freischaltung ab 01.01.2007.
www.unternehmensregister.de

 

Gewährung des Elterngeldes

Zuständig für die Gewährung des Elterngeldes sind die bisher für das Erziehungsgeld zuständigen Stellen. In Baden- Württemberg ist dies die Landeskreditbank Baden- Württemberg (L-Bank), 76113 Karlsruhe.
www.l-bank.de